Freitag, 4. Mai 2012

Analoges Aprilleben.


Huch, seit Ostern ist schon wieder ganz schön Zeit ins Land gegangen.
Viel analoges Leben und sehr wenig Internet...

  • Ostern gefeiert im Südoldenburgerland mit Osterfeuer. Wie sich das gehört.
  • Dem Seuchenzug bei meiner Arbeitsstelle getrotzt.  
  • Holundersirup gekocht.
  • Viel Papierkram erledigt. Wie viele Institutionen plötzlich wissen möchten, dass es mich gibt. Unglaublich. Und  wer plötzlich alles Geld von mir haben möchte... Aah. Studieren war so schön... ;)
  • Per Zufall günstige Sandaletten im Internet gefunden.
  • Meinen Nebenjob mit häufiger Anwesenheit beehrt.
  • Den Garten in eine Baustelle verwandelt. Minibagger gefahren, viel Sand und Erde von Hand geschaufelt. Jetzt ist er eine Mischung zwischen Baustelle und Wüste. 
  • Gehwegplatten und Pflastersteine geschleppt.
  • Einen Teich ausgehoben.
  • Ein Cocktailkleid auf den letzten Drücker gesucht, gefunden und gekauft (3 Tage vorher), und die silbernen Sandaletten passen perfekt dazu. 
  • Mein Leben als Doktorand begonnen.
  • Oft Lacher, mitleidige Blicke oder Ekel bezüglich meines Themas geerntet. 
  • Wenig gestrickt, und das Finale des Knitalongs verpasst.
  • Erfolgreiche Hilfsarbeiterin beim Grillplatzpflastern  
  • Zum ersten Mal Träger eines Kleides gekürzt. Und es damit nicht ruiniert. Im Gegenteil!!!
  • Eine offizielle Zeugnisvergabe gefeiert
  • Einen tollen Abschlussball verbracht. 
  • Deshalb ein langes Wochenende schönen Elternbesuch empfangen. 
  • Festgestellt dass die Sandaletten erstaunlich bequem sind.
  • Viel zu selten beim Sport gewesen (1 Mal im April...)
  • Fast keine Fotos geschossen. 
  • Mich mit vielen Laborgeräten angefreundet. Oder es zumindest versucht.
...ein kleiner Auszug, um mich ein wenig dran zu erinnern... 

und jetzt gehts los zu einem tollen Wochenenden in den Süden. Mannheim wir kommen... 

Kommentare: